skip to Main Content
10 Tipps, Wie Sie Als Führungskraft Ihre Besten Mitarbeiter Vergraulen

10 Tipps, wie Sie als Führungskraft Ihre besten Mitarbeiter vergraulen

Als Führungskraft müssen Sie ständig auf der Hut sein. Ihre Mitarbeiter beneiden Sie um Ihren Posten und besonders gefährlich sind hier die guten, aufstrebenden, jungen Nachwuchskräfte. Sie schielen fortwährend auf Ihre Position und das viele Geld und tun alles, um langsam aber sicher an Ihrem Stuhl zu sägen. Als gute Führungskraft ist es Ihre Pflicht, dafür zu sorgen, dass es so weit nicht kommt. Denn Sie möchten ja schließlich nicht von ihren Mitarbeitern überholt werden. Das gefährlichste an Ihrer Arbeit ist, dass Sie sich durch zu gute Führung und Förderung Ihrer Mitarbeiter überflüssig machen. Es reicht vollkommen, wenn Mitarbeiter fleißig wie kleine Bienchen ihre Arbeit verrichten. Lassen Sie sie auf gar keinen Fall zu mächtig werden. Und wenn sich doch einmal ein zu zielstrebiger und zu motivierter Mitarbeiter in Ihr Team eingeschlichen hat, habe ich hier 10 ultimative Tipps, wie Sie ihn oder sie ganz sicher und schnell aus Ihrem Team vergraulen:

weiterlesen
»Warum Eigentlich Nicht?« Wie Diese Frage Auch Dein Leben Verändern Kann.

»Warum eigentlich nicht?« Wie diese Frage auch Dein Leben verändern kann.

Wie oft denkst oder sagst Du »Eigentlich würde ich ja gerne … «, aber es bleibt dann doch alles beim alten? Jeder von uns hat Wünsche, Träume und Ziele, die wir attraktiv finden und gerne noch realisieren möchten: Mehr von der Welt sehen. Einen erfüllenden Job. Mehr Zeit für Hobbies. Aber Moment mal bitte! Träume sind Träume, aber die Realität sieht doch ganz anders aus! Das Leben ist schließlich kein Wunschkonzert! Ich sage: »Warum eigentlich nicht?« Was hält Dich noch davon ab, der Chef Deines Leben zu werden, es selbst in die Hand zu nehmen und das zu tun, was Dir wichtig ist und Dich wirklich glücklich macht?

Um Dir etwas auf die Sprünge zu helfen, dies sind die drei beliebtesten Gründe, genau das nicht zu tun:

weiterlesen
Perspektiven2Go|KW 28 »»» Im Fokus: Corporate Blogs

Perspektiven2Go|KW 28 »»» Im Fokus: Corporate Blogs

Ich habe mir in dieser Woche verstärkt Corporate Blogs angesehen. Mich interessierten die Inhalte und vor allem, wozu Unternehmen eigene Blogs einsetzen. Es zeigt sich ein sehr heterogenes Bild:  Präsentation eigener Produkte oder Dienstleistungen, Erfahrungsberichte von Auszubildenden und Mitarbeitern, Berichterstattung über Projekte oder soziale Aktivitäten sowie das Aufgreifen unternehmensunabhängiger, aktueller gesellschaftlicher bzw. wirtschaftlicher Trends. Auch wenn ich persönlich nicht wie sonst üblich alle als „Hingucker“ bezeichnen würde, bieten diese Corporate Blogs eine interessante Perspektive in ein Unternehmen. Hier eine kleine bunte Auswahl:

weiterlesen
Zurück Auf Los: Warum Zeit Zurückdrehen Zeitverschwendung Ist

Zurück auf los: Warum Zeit zurückdrehen Zeitverschwendung ist

In einer aktuellen Umfrage zu ihrer beruflichen Entwicklung geben 86% der Befragten an, dass Sie bei einem beruflichen Neustart heute etwas anders machen würden. Im Umkehrschluss sind nur 14% mit ihrer beruflichen Situation heute so zufrieden, dass Sie bei einem Neustart nichts verändern würden. Was bedeutet dieses Ergebnis? Ist es ein gutes Signal, weil es zeigt, dass viele Menschen ihren eigenen Weg reflektiert und daraus für ihre Zukunft gelernt haben? Oder zeichnet sich hier ein Bild von einer ziel- und orientierungslosen Gesellschaft ab, die im Dschungel des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes völlig überfordert ist? Warum „Zurück auf los“ keine gute Entscheidung für Ihre Zukunft ist.

weiterlesen
Weiter So! Mein Plädoyer Gegen Veränderung.

Weiter so! Mein Plädoyer gegen Veränderung.

Wer in seinem Leben etwas verändern möchte, sollte diesem Wunsch nachgehen. Oft glauben Menschen, Sie müssten etwas verändern, doch bei genauerem Hinsehen verbergen sich hier ganz andere, unterschiedliche Motive. Veränderung ist nicht immer eine Lösung. Warum es auch richtig und gut sein kann, einen einmal eingeschlagenen Weg weiter geradeaus zu gehen. Mein Plädoyer gegen Veränderung.

weiterlesen
E-Mails Reduzieren: So Sorgen Sie Für Ebbe Im Posteingang

E-Mails reduzieren: So sorgen Sie für Ebbe im Posteingang

Vorgestern habe ich hier die These aufgestellt: „Mail-Junkies haben keine Zeit für ihre Karriere.“ Wer tagtäglich damit beschäftigt ist, seinen überfüllten Mail-Postkorb abzuarbeiten und nach einer Woche Urlaub vier Wochen braucht, um wieder am Puls der Zeit zu sein, der hat keine Zeit für die wesentlichen Themen im Job. Erfahren Sie hier, was Sie tun können, um weniger Mails zu erhalten und auch selbst weniger E-Mails zu schreiben.

weiterlesen
Mail-Junkies: Wenn Das Smartphone Zur Sucht Wird.

Mail-Junkies: Wenn das Smartphone zur Sucht wird.

Wer Leibeigener seines Smartphones ist und den Großteil seiner Arbeitszeit damit verbringt, auf Mails zu warten, sie zu beantworten oder selbst elektronische Romane an Kollegen oder Vorgesetzte zu schreiben, hat kaum noch Zeit für die entscheidenden Dinge im Job. Die digitale Permapräsenz macht uns süchtig nach Information und schneller Reaktion. Stress, der Verlusts der Perspektive auf das Wesentliche und der Rückzug aus dem Sozialleben sind oft die Folgen. Gehen Sie selbst-bewusster mit Ihrem Mail-Kommunikationsverhalten um und konzentrieren Sie sich auf das, was Sie im Beruf  tatsächlich weiterbringt.

weiterlesen
Jobmessen: Wie Bewerber Einen Bleibenden Eindruck Hinterlassen

Jobmessen: Wie Bewerber einen bleibenden Eindruck hinterlassen

Jobmessen sind eine perfekte Gelegenheit, als Bewerber mit vielen potenziellen Arbeitgebern in persönlichen Kontakt zu kommen. Wenn Sie bei Ihrem Wunscharbeitgeber beim direkten Kontakt auf der Messe einen guten, bleibenden Eindruck hinterlassen, dann haben Sie für den Job schon mehr als einen Fuß in der Tür.

Ich bin am Donnerstag auf dem Düsseldorfer Karrieretag zu Gast und es erreichten mich in den letzten Tagen einige Anfragen von Messebesuchern, wie solche Messen ablaufen und wie sie sich dort ideal präsentieren können. In diesem Beitrag fasse ich für Sie die aus meiner Sicht wichtigsten Tipps zusammen, wie Sie sich optimal auf den Tag bei einer Jobmesse vorbereiten und was Sie beim Besuch der Jobmesse beachten sollten.

weiterlesen
Bewerbungsschreiben: 15 Fragen, Die Sie Beantworten Sollten.

Bewerbungsschreiben: 15 Fragen, die Sie beantworten sollten.

Tausende Bewerbungen werden jeden Tag in Deutschland verschickt. Jeder Bewerber versucht, sich optimal mit seinen Stärken und Erfahrungen ins rechte Licht zu rücken, um so aus der Masse hervorzustechen und die Chance zu einem persönlichen Gespräch zu erhöhen. Wechseln Sie beim Verfassen Ihres Bewerbungsschreibens auch einmal die Perspektive. Setzen Sie die Brille des Entscheiders im Unternehmen auf und überlegen Sie, was er alles über diesen Bewerber erfahren sollte. Die folgenden 15 Fragen sollen Ihnen dabei helfen, die Perspektive zu wechseln.

weiterlesen
Lösungen Finden. Vergessen Sie Zuerst Das Problem!

Lösungen finden. Vergessen Sie zuerst das Problem!

Wie viel Zeit verbringen Sie in Meetings, in denen ausschließlich Probleme diskutiert werden? Gehören Sie auch zu diesen Jour-fixe-Opfern, die sich regelmäßig mit ihren Chefs oder Kollegen treffen müssen, um bei Gebäck und Kaffee die schlechten Umsatzzahlen und die neuesten Kundenbeschwerden in epischer Breite auszuwälzen und Schuldige für diese Miseren zu finden? Am Ende des Tages sind alle Probleme besprochen, jeder ist frustriert, doch es verändert sich meist nichts. Wie auch?! Albert Einstein sagte: „Probleme lassen sich niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“ Die folgenden 5 Gründe erklären, warum Sie für die Lösung eines Problems das Problem nicht verstehen müssen und es am besten auch schnell wieder vergessen sollten.

weiterlesen
Back To Top