Coaching Köln Bernd Slaghuis

Karrierelust oder Karrierefrust? Wie tickt Deutschland? Umfrage #Karriere2016

Deutschland, Land der Karriereverweigerer? Das Streben nach Status und Geld scheint für viele Angestellte heute nachrangig. Besonders die jüngeren Generationen verfolgen alternative Karriereziele. So das Bild aus meiner Coaching-Praxis. Ein Trend oder sind dies nur Einzelfälle? Welche Stimmung in Sachen Karriere herrscht im Land? Machen Sie mit bei meiner Studie „Karriere 2016“.

In den letzten zwei Jahren häufen sich in meiner Praxis die Anfragen von Angestellten, Führungskräften und auch Managern, für die die klassische Karriere im Sinne des Aufstiegs im Unternehmen absolut nachrangig geworden ist. Sie suchen vielmehr nach einem Weg, anders und oftmals auch weniger zu arbeiten und sind bereit, hierfür auf einen Teil ihres guten Gehalts zu verzichten. – Karriereverweigerer mit Luxusproblem?

Ein ähnliches Bild zeigt sich auch bei den Absolventen und jungen Berufserfahrenen, die zu mir kommen: Der Job soll Freude machen, dabei anspruchsvolle Herausforderungen und flexible Entwicklungsperspektiven bieten. Aufstieg und mehr Geld sind cool, aber bitte nicht um jeden Preis, so ihre Einstellung. Viele von ihnen haben keine Vorstellung von ihren beruflichen Zielen, und oft habe ich das Gefühl, sie möchten einfach zufrieden im Hier und Jetzt leben. Das passt zu dem, was der sogenannten GenerationY angedichtet wird. – Karriereverweigerer aus Überzeugung?

Sehnen wir uns im zunehmend schnelleren und komplexeren Lebens- und Arbeitsumfeld nach Beständigkeit und Sicherheit im Beruf und nach mehr Halt und Ruhe im Privatleben? Die lautstarke Diskussion um Burnout und Work-Life-Balance ist längst verstummt. Haben wir heute verinnerlicht, dass der Beruf nicht alles im Leben ist oder hat dieses Bewusstsein in unserem Arbeitsalltag bisher gar nichts verändert und alles ist wie früher – oder sogar schlimmer?

Sind es Einzelfälle, denen ich im Coaching begegne? Einige wenige Menschen, die ihr berufliches Leben reflektieren und eine hohe Veränderungsbereitschaft aufweisen? Oder ist ein gesellschaftlicher Trend zu erkennen, Karriere und die eigene berufliche Entwicklung anders zu definieren?

Trendstudie „Karriere 2016“

Wie tickt Deutschland in Sachen Karriere? Ich möchte es wissen! Tragen Sie mit Ihren Antworten dazu bei, ein repräsentatitives Meinungsbild zu erzeugen. Die Beantwortung der Fragen dauert nur ca. 5 Minuten und ist anonym.

Durch die Fragen und Ihre Antworten können Sie auch die eigene Sicht auf Karriere und Ihre persönlichen Ziele im Beruf reflektieren.

Die Umfrage ist seit dem 15.11.2015 beendet.

Dr. Bernd Slaghuis

Ich arbeite als Karriere- und Business-Coach in Köln und habe mich auf Fragen rund um die Karriereplanung und Neuorientierung spezialisiert. Mit Bewerbern arbeite ich an ihrer Bewerbungsstrategie, der Optimierung ihrer Unterlagen sowie der Vorbereitung auf Gespräche. Führungskräfte unterstütze ich, zu einer gesunden Grundhaltung zu finden. Ich halte Vorträge, gebe Seminare, moderierere Workshops und schreibe außerhalb dieses Blogs für diverse Karriere- und Management-Magazine.

Dieser Beitrag hat einen Kommentar

Ihre Perspektive? Schreiben Sie einen Kommentar.