Generation Y: Null Bock Aufs Chef Sein?

Generation Y: Null Bock aufs Chef sein?

Folgt auf den Fachkräftemangel jetzt etwa ein Führungskräftemangel? Einer neuen Studie zufolge ja, denn nur jeder Zehnte unter den deutschen Millennials möchte in Zukunft Führung übernehmen. Was hält junge Erwachsene heute davon ab, vom Chefposten zu träumen? Hat die lautstark als oberflächlich, illoyal und faul verschrieene Generation Y tatsächlich keine Lust mehr auf Karriere? Ganz sicher nicht! Warum mich das Ergebnis dieser Studie dennoch nicht überrascht und warum ich die Sorge über einen drohenden Führungskräftemangel in Deutschland aktuell für unbegründet halte.

weiterlesen
Bewerbung: 5 Tipps Für Mehr Pep Im Anschreiben

Bewerbung: 5 Tipps für mehr Pep im Anschreiben

Nein, Sie erhalten jetzt von mir weder Design-Tipps für ein schrilles Bewerbungs-Layout, noch müssen Sie auf Bewerbungs-Videos umsatteln. Die entscheidenden Zutaten für mehr Pep im Anschreiben sind Klartext, der Blick in die Zukunft und Ihre Persönlichkeit. Das reicht völlig aus, um sich heute von der Masse der langweiligen 08/15-Bewerbungen positiv abzuheben. Ich behaupte nicht, dass es leicht ist. Ein richtig gutes Anschreiben wird Sie einige Gedanken und auch Zeit kosten. Doch meine Erfahrung zeigt: Es lohnt sich, sofern Sie ernsthaft und zielgerichtet auf Jobsuche sind. Hier sind fünf Tipps, wie Sie echte Begeisterung für den neuen Job rüberbringen und Ihren Wunsch-Arbeitgeber richtig neugierig auf Sie machen.

weiterlesen
Jahresgespräch Mit Dem Chef Vorbereiten: Sie Sind Der Talkmaster!

Jahresgespräch mit dem Chef vorbereiten: Sie sind der Talkmaster!

Viele Jahresgespräche verlaufen steif nach Schema-F und oft haben Mitarbeiter Angst vor dem jährlichen Pflichttermin mit ihrem Chef. Nutzen Sie die Chance, die Weichen für Ihre berufliche Entwicklung zu stellen. Was Sie für Ihr Jahresgespräch vorbereiten sollten und wie Sie zu einem gleichberechtigten Talkmaster in einem Gespräch auf Augenhöhe werden.

weiterlesen
Ansteckungsgefahr! Vor Diesen Fiesen Büro-Krankheiten Solltest Du Dich Schützen

Ansteckungsgefahr! Vor diesen fiesen Büro-Krankheiten solltest du dich schützen

Hast du schon mitbekommen, dass die Maul- und Lästerseuche momentan wieder in vielen Büros grassiert und bist du ausreichend immun dagegen? Ziemlich sicher ist dein Arbeitgeber auch bereits mit dem unsäglichen Meetingwahn-Bazillus infiziert, der dich und deine Kollegen in endlose Plauderrunden zwingt. Oder hat auch dich etwa die Veränderungs-Allergie voll erwischt? Diese und andere Büro-Krankheiten lauern heute fast überall. Hier sind die sieben am weitesten verbreiteten Erreger und unten erfährst du mein Rezept, wie du dich wirksam schützen kannst.

weiterlesen
Guter Job Trotz Schlechter Noten? Wer’s Glaubt, Wird Fündig!

Guter Job trotz schlechter Noten? Wer’s glaubt, wird fündig!

Wie wichtig ist das Schulzeugnis oder welche Relevanz haben die Noten aus dem Studium für die Bewerbung? Das werde ich sehr häufig von Jobwechslern gefragt, die ihre Zeugnisse am liebsten verbrennen möchten. Für viele von ihnen sind die miesen Noten der sichere Grund, als Bewerber beim Wunscharbeitgeber nicht zu punkten. Stimmt das? Aus meiner Erfahrung mit Bewerbern und Gesprächen mit Personalentscheidern kommt es weniger auf die Noten selbst, sondern auf den richtigen Umgang damit an. Wie Sie als Bewerber mit unterirdischem Abi-Schnitt, magerem Hauptschulabschluss oder dem Langzeit Bachelor-Studium richtig Schwäche zeigen und den Job nicht trotzdem, sondern erst recht bekommen:

weiterlesen
Erwartungen An Den Chef: 5 Dinge, Die Sich Mitarbeiter Heute Falsch Wünschen

Erwartungen an den Chef: 5 Dinge, die sich Mitarbeiter heute falsch wünschen

Wünschen Sie sich auch, dass Ihr Chef stärker hinter Ihnen steht und wäre es nicht wunderbar, wenn Sie sich jederzeit auf ihn verlassen könnten? Diese und andere Erwartungen formulieren Angestellte, wenn sie sich ihren Traumboss und die Beziehung zum ihm wünschen könnten. Doch was ist wirklich dran am Bild des Vorgesetzten, der hinter seinem Team steht und auf den immer Verlass ist? Warum solche Erwartungen an Chefs heute nicht mehr in unsere Arbeitswelt passen, was sie bei Mitarbeitern und ihren Führungskräften sogar anrichten können und was stattdessen eine gute Mitarbeiter-Chef-Beziehung ausmacht.

weiterlesen
Macht Im Job: Igitt Oder Wichtig Für Die Karriere?

Macht im Job: Igitt oder wichtig für die Karriere?

Wie wichtig ist es für Sie, Macht im Job zu besitzen? Diese Frage reflektiert jeder meiner Klienten im Karriere-Coaching für sich, wenn es um die wichtigsten persönlichen Werte im Beruf geht. Die meisten von ihnen lehnen Macht spontan erst einmal ab. Macht ist igitt, habe ich manchmal das Gefühl. Sie rümpfen die Nase, als ob es anrüchig und falsch wäre, danach zu streben. Macht stinkt, denn viele von ihnen haben die negativen Seiten selbst zu spüren bekommen. Nur wenige wünschen sich mehr Macht. Als Motor für ihre Karriere, um Einfluss nehmen zu können oder  aus purer Machtgeilheit. Warum Macht heute bei den meisten Angestellten und auch Führungskräften keinen guten Ruf genießt und warum wir doch ohne sie nicht auskommen, um nicht nur im Beruf erfolgreich, sondern auch persönlich zufrieden zu sein:

weiterlesen
Kommunikation: Hilfe, Mein Chef Ist Ein Feuer-Typ! Interview Mit Isabel García

Kommunikation: Hilfe, mein Chef ist ein Feuer-Typ! Interview mit Isabel García

Isabel García ist Kommunikationsexpertin und sagt mit ihrem neuen Buch „Ich kann auch anders“ dem einfachen Schubladendenken in Kommunikationsmodellen den Kampf an. Wir sind eben nicht nur Typ rot, blau, gelb oder grün, und auch nicht nur intro- oder extrovertiert. Wir sind vielseitiger, denken und kommunizieren in verschiedenen Situationen und Umgebungen anders. Sie beschreibt im Buch erstmals ihr Kommunikationsmodell, das sie seit Jahren erfolgreich in Trainings und Seminaren einsetzt. Im Interview habe ich Isabel gefragt, was es mit den vier Elementaren Kommunikationstypen® auf sich hat und wie insbesondere Führungskräfte, Angestellte und Bewerber dieses Modell für ihre Kommunikation nutzen können.

weiterlesen
Probearbeiten: Diese 10 Dummen Fehler Dürfen Sie Sich Auf Keinen Fall Erlauben!

Probearbeiten: Diese 10 dummen Fehler dürfen Sie sich auf keinen Fall erlauben!

Als ob die Vorstellungsgespräche nicht schon hart genug waren, jetzt müssen Sie auch noch zum Probearbeiten antanzen und sich live unter Beweis stellen. Immer mehr Arbeitgeber laden ihre Kandidaten in der letzten Runde zum Probearbeitstag ein. Als neuer Mitarbeiter, der Sie heiß auf den Job sind, möchten Sie natürlich überzeugen. Ihr potenzieller Chef soll sehen, dass Ihre Versprechungen aus den Bewerbungsgesprächen, wie Sie das Unternehmen zum Erfolg führen werden, nicht nur heiße Luft waren. Um die letzte Hürde auf dem Weg zum Arbeitsvertrag zu überwinden und wirklich Aussichten auf den Job zu haben, sollten Sie meine 10 ultimativen Tipps für Ihren Probearbeitstag auf jeden Fall beherzigen – und diesen Text bis zum Ende lesen ;-)

weiterlesen
Stress Im Job: Hilfe Chef, Wir Müssen Reden!

Stress im Job: Hilfe Chef, wir müssen reden!

Sagen Sie Ihrem Chef, wenn Sie im Job etwas stresst? Oder fürchten Sie die Kündigung und halten den Stress lieber aus? Die meisten Angestellten entscheiden sich in meiner Wahrnehmung heute dafür, lieber nichts zu sagen und darauf zu hoffen, dass es in absehbarer Zeit schon wieder besser werden wird. Sie jammern unter ihresgleichen, der Chef jedoch sieht nur ein verkrampftes Lächeln. Und während sie noch „Kein Problem, alles in Ordnung!“ nach oben signalisieren, landet gleich der nächste Stapel Arbeit auf dem Tisch. Eine gefährliche Stress-Spirale, aus der viele Angestellte heute nicht mehr selbst hinaus finden. Erfahren Sie in 5 Schritten, wie Sie mit Ihrem Chef besprechen können, was Sie stresst, ohne gleich die Kündigung zu kassieren.

weiterlesen
Candidate Journey: Traumreise Oder Höllentrip Zum Neuen Arbeitgeber?

Candidate Journey: Traumreise oder Höllentrip zum neuen Arbeitgeber?

Ich ziehe hier ja ab und an ein wenig über Arbeitgeber her, wie sie mit Bewerbern umgehen, und ich frage mich manchmal: Höre ich vielleicht einfach berufsbedingt mehr Leid von frustrierten Bewerbern als positive Erlebnisse? Bewerber, die sich über nichtssagende Stellenausschreibungen, unfaire Vorstellungsgespräche oder respektlose Absagen echauffieren. Sieht die Welt da draußen vielleicht doch viel besser aus? Arbeitgeber, die teure Segeltörns für den Berater-Nachwuchs auf die Beine stellen, Interviews modern per Skype führen und es Jobwechslern dank Digitalisierung mit der Ein-Klick-Bewerbung kinderleicht machen, ihr Interesse zu bekunden. Ja, auch das alles gibt es und da tut sich gerade viel in Unternehmen. Was lässt den Bewerbungsprozess nicht Höllentrip, sondern gute Reise zum Traumjob sein und welche Erfahrungen haben Sie gemacht? Am Ende wartet eine Umfrage auf Sie.

weiterlesen
Jobwechsel Begründen? 10 Absurd Gute Antworten Fürs Vorstellungsgespräch

Jobwechsel begründen? 10 absurd gute Antworten fürs Vorstellungsgespräch

Warum haben Sie damals den Job gewechselt? – Eine Standardfrage in jedem Vorstellungsgespräch. Mancher Personaler treibt es so weit und erwartet von Bewerbern für jeden noch so kleinen Schritt im Lebenslauf zurück bis zum Abitur eine plausible Erklärung. Viele Bewerber zucken bei dieser Frage ängstlich zusammen, denn sie können ja schlecht sagen, dass die Kollegen sie fies gemobbt haben, der cholerische Chef sie vor die Tür gesetzt hat, die Bezahlung einfach zu mies war, sie überfordert waren oder es ihnen zu langweilig wurde. Und so sitzen Kandidaten regelmäßig bohrenden Recruitern gegenüber, die mit kriminalistischer Sorgfalt erforschen, was der echte Grund für jeden Jobwechsel der Vergangenheit war. Um für die Zukunft gerüstet zu sein, sind hier meine 10 absurd guten Antworten für Ihre weiße Weste als Bewerber.

weiterlesen
Kununu-Studie: „Bewerber Wünschen Sich Mehr Transparenz Und Schnelligkeit“

kununu-Studie: „Bewerber wünschen sich mehr Transparenz und Schnelligkeit“

Mit meinem Artikel zu den respektlosesten Jobabsagen an Bewerber habe ich neulich wohl ins Schwarze getroffen, die Anzahl der Leser und Ihre Kommentare sprechen Bände. Doch was macht aus Sicht der Jobwechsler einen richtig guten Bewerbungsprozess aus und wie schneiden Arbeitgeber heute dabei ab? Hierzu hat die Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu jüngst eine Auswertung vorgenommen und auch ein Ranking der bei Bewerbern beliebtesten DAX-Konzerne ermittelt. Mit Johannes Prüller von kununu habe ich über die Ergebnisse sowie seine Perspektive auf den Bewerbermarkt gesprochen.

weiterlesen
Generalisten: Warum Es Alleskönner Im Job Schwerer Haben

Generalisten: Warum es Alleskönner im Job schwerer haben

Zählen Sie auch zu diesen alles und nichts richtig Könnern? Generalisten interessieren sich für vieles, verfügen über breites Wissen, doch wenn es ins Detail geht, dann müssen sie passen. Wie ist es bei Ihnen? Haben Sie bei Ihrer Karriere bisher darauf Wert gelegt, sich nicht zu stark auf eine Richtung oder Position festzulegen und ist es Ihnen wichtig, verschiedene Türen als Optionen offen zu halten? Dann haben Sie wahrscheinlich wie viele meiner Klienten auch das Gefühl, dass Sie eigentlich so vieles machen könnten und beim Jobwechsel das Problem haben, den Wald vor lauter Bäumen nicht zu sehen. Doch nicht nur beim Jobwechsel oder als Bewerber haben es Generalisten schwerer als Spezialisten, auch im Beruf sind sie es häufiger, die über Überlastung klagen. Warum es Alleskönner im Job schwerer haben und worauf Sie in bestimmten Situationen achten sollten, wenn auch Sie zu den Generalisten zählen:

weiterlesen
Passt Nicht! Die Respektlosesten Jobabsagen An Bewerber

Passt nicht! Die respektlosesten Jobabsagen an Bewerber

„Danke für Ihre Bewerbung. Wenn Sie nichts mehr von uns hören, dann passte es nicht.“ Mit solchen Eingangsbestätigungen speist heute mancher Arbeitgeber seine Bewerber ab und spart sich selbst die Absage. Viele Jobsucher erzählen mir, dass sie oftmals auch gar keine Reaktion auf ihre Bewerbungen erhalten. Das ist nicht nur frustrierend, sie empfinden dieses Verhalten auch als respektlos. Es mögen hoffentlich die Ausnahmen sein, über die ich heute hier schreibe, doch meine Wahrnehmung ist, dass es sich um einen Trend handelt, der einer zunehmend dünneren Personaldecke in HR-Abteilungen sowie einem rein Kosten getriebenen Automatisierungsanspruch im Recruiting geschuldet ist. Wenn selbst die grundlegendsten Selbstverständlichkeiten in der Kommunikation und damit am Ende der Bewerber als Mensch auf der Strecke bleiben, dann ist das Gerede um Candidate Experience und Employer Branding nur heiße Luft. Doch vor allem führt es dazu, dass Unternehmen und Bewerber in Zukunft noch schlechter zueinander finden.

weiterlesen